Daten & Fakten

Gründung

02.04.1908
 

Gegen­stand der Genossen­schaft

Zweck der Genossen­schaft ist vor­rangig eine gute, sichere und sozial ve­r­ant­wort­bare Woh­nungsver­sorgung der Mit­glieder der Genossen­schaft.

Nach un­serer Satzung kann die Genossen­schaft Bauten in allen Rechts- und Nutzungs­for­men be­wirtschaften, errichten, er­wer­ben und be­treuen. Sie kann alle im Bere­ich der Woh­nungswirtschaft, des Städte­baus und der In­fra­struk­tur an­fal­l­en­den Auf­gaben übernehmen. Hi­erzu gehören Gemein­schaft­san­la­gen und Fol­geein­rich­tun­gen, Läden und Räume für Gewer­be­be­triebe, soziale, wirtschaftliche und kul­turelle Ein­rich­tun­gen und Di­en­stleis­tun­gen. Beteili­gun­gen sind zulässig.

272
Gebäude
1780
Mieteinheiten
3205
Mitglieder

Grundlegendes zu Wohnungsbaugenossenschaften

Wohnungsbaugenossenschaften sind Personengesellschaften, deren Mitglieder durch den Erwerb von Geschäftsanteilen ein grundsätzliches Recht zur Nutzung von Wohnraum erhalten. Das von der Wohnungsgenossenschaft erwirtschaftete Kapital wird ausschließlich für die Aufrechterhaltung des Unternehmens und für die Mitgliederförderung verwendet. Somit haben sie im Gegensatz zu privaten Wohnungsunternehmen keine nutzerfremden Kapitalinteressen.

Wohnungsbaugenossenschaften unterscheiden sich darüber hinaus von anderen Wohnungsunternehmen durch ihre besonderen konstituierenden Merkmale der Selbstverantwortung, Selbsthilfe und Selbstverwaltung ihrer Mitglieder. Insbesondere in Abgrenzung zu anderen Unternehmensformen bestimmen diese Prinzipien das Selbstverständnis und somit das Wesen der Wohnungsgenossenschaften und ihres Wohnungsangebotes.

In einer Gesellschaft der zunehmenden Mobilität macht sich eine Genossenschaft mit dem Angebot des dauerhaften Wohnrechts wie eine Insel aus. Die Grundfesten des genossenschaftlichen Wohnens stammen aus Zeiten der Industrialisierung. Genossenschaftlicher Wohnungsbau wurde verstanden als Antwort auf die Spekulation mit der "Ware Wohnen". Die genossenschaftlichen Prinzipien stehen für Stabilität und Gemeinschaftlichkeit sowie für Selbsthilfe und Engagement ihrer Mitglieder.

Geschäftliches